Beutelloser Staubsauger Test – die TOP 5 im Vergleich

Dieser beutelloser Staubsauger Test soll die Frage beantworten, welcher Staubsauger für welche Ansprüche der richtige ist. Heute gibt es viele verschiedene Staubsauger – mit unterschiedlichen Funktionen und unterschiedlichen Möglichkeiten. Hier den Überblick zu behalten und den passenden Staubsauger zu finden, ist nicht immer ganz so einfach, zumal es ja auch noch sehr unterschiedliche Preisklassen gibt.

Auf was muss beispielsweise beim Kauf eines beutellosen Staubsaugers geachtet werden? Diese Frage ist pauschal nicht zu beantworten. Es kommt immer auf die eigenen Bedürfnisse an. Welche Anforderungen hat man selbst an den Staubsauger? Wie lange möchte man mit diesem Staubsauger Spaß haben? Denn Geräte, die einen zu niedrigen Preis haben, sind oftmals schon nach einiger Zeit reif für den Mülleimer. Weiterhin ist es wichtig zu wissen, welche Verwendung der Staubsauger im eigenen Heim bekommen wird. Wird viel in engen Ecken gesaugt? Oder unter Schränken? Gibt es weiterhin viele empfindliche Oberflächen die durch das Saugen beschädigt werden können?

1. Beutelloser Staubsauger Test – Philips PowerPro Compact FC8477/91

beutelloser staubsauger test Philips PowerPro Compact FC8477 91 Staubsauger ohne Beutel EEK B (EPA10 Filter), grauDas erste Modell, welches wir Ihnen in unserem beutelloser Staubsauger Test vorstellen möchten, ist der PowerPro Compact FC8477/91 von Philips. Dieses Gerät ist insgesamt in zwei verschiedenen Farben erhältlich. Einmal in einem Weißton und in einem dunklen Grauton. Das Gerät in der Farbe weiß, ist insgesamt billiger als das graue Modell. Der PowerPro Compact FC8477/91 hat ein ganz besonderes Highlight. Die PowerCyclone 4-Technologie wurde speziell dafür entwickelt, um den aufgesaugten Staub und die eingezogene Luft in einem Durchgang zu trennen.

Er ist eingeteilt in Energieeffizienzklasse B und hat einen durchschnittlicher Energieverbrauch von 33,8 KWh pro Jahr. Trotz des geringen Energieverbrauchs, mangelt es dem Staubsauger von Philips definitiv nicht an Leistung. Dies wird vor allem durch die PowerCyclone 4-Technologie und der leistungsstarken TriAktiv Düse gewährleistet. Die TriAktiv Düse ist dafür verantwortlich, den groben und feinen Staub aufzunehmen.

Der eingebaute EPA-Lamellenfilter verfügt insgesamt über eine große Filteroberfläche mit einer guten Filterleistung. Um zu verhindern, dass der Filter mal verstopft, wurde der Zyklonluftstrom entwickelt. Das sorgt dafür, dass Sie eine lange Zeit glücklich mit Ihrem Staubsauger sind und er nicht nach einiger Zeit den Geist aufgibt.

Ist das eigene Heim einmal durch gesaugt, so ist das Entleeren, des nun gefüllten Behälters, kinderleicht. Er ist extra so konstruiert, dass er abgerundete Ecken und Kanten hat. Dies soll verhindern, dass sich beim Entleeren des Behälters Staub und Dreck in den Ecken absetzt. Ein weiterer Vorteil bei diesem Staubsauger ist der lange und ergonomische Griff. Dieser soll gewährleisten, dass das Staubsaugen Spaß macht und zu einer angenehmen Tätigkeit wird. Insgesamt bietet das Gerät einen Aktionsradius von 9 Metern. Der Griff ist 50 Zentimeter lang.

Details:

1. Energieklasse B
2. PowerCyclone 4-Technologie
3. TriActive Düse
4. EPA-Filtersystem
5. Staubbehälter ist leicht zu entleeren
6. Langer ergonomischer Griff
7. A Hartbodendüse

Fazit zum Philips PowerPro Compact FC8477/91

Dieser Staubsauger hat mehrere Vorteile, die ihn in die engere Auswahl bringen. Sein langer und ergonomisch geformter Griff ist gut geeignet für alle Menschen, die in ihrem Haushalt viele Stellen zu saugen haben, die schwer zu erreichen sind.

Mehr Infos zu Philips PowerPro Compact

2. Beutelloser Staubsauger Test- Dyson DC33c Origin Staubsauger

beutelloser staubsauger test Bomann BS 9012 CB Bodenstaubsauger EEK BDas zweite Produkt aus dem beutelloser Staubsauger Test ist der DC33c Origin Staubsauger von dem Hersteller Dyson. Auch dieser beutellose Staubsauger bietet einige sehr interessante Vorteile, die einen kleinen Einblick definitiv wert sind. Er ist wirklich sehr sparsam. Er hat einen Energieverbrauch von 27 Kilowattstunden pro Jahr. Er befindet sich dank diesem Wert in der Energieeffizienzklasse A. Der Dyson DC33c Origin ist ebenfalls ein beutelloser Staubsauger. Das schont die Umwelt und spart zusätzlich noch Geld. Die Folgekosten nach dem Kauf dieses Produkts beschränken sich auf ein Minimum.

Für Menschen, die an eine Allergie leiden, sind Staubsauger von Dyson sehr gut geeignet. Jeder Staubsauger dieses Herstellers besitzt ein Gütesiegel und zwar das Gütesiegel der Britischen Allergie Stiftung und von Allergie Suisse. Weiterhin sind Staubsauger von Dyson die Einzigen, die von Allergie Suisse empfohlen werden. Dies geschieht dank der Ausgezeichneten Filtration des aufgesaugten Staubs.

Um laute und nervige Geräusche zu verringern, wurden verschiedene Maßnahmen getroffen. Im Geräusch dämpfenden Ball befinden sich mehrere Komponenten, die schalldämpfend wirken. Aber was macht diesen Staubsauger so besonders? Die Umschaltbare Bodendüse mit Saugkraftregulierung ist dafür entwickelt worden, um eine hohe Staubaufnahme zu garantieren. Dabei spielt es keine Rolle, auf welchen Bodenbelägen oder auf welchen Untergründen gesaugt wird. Je nachdem, auf welchem Untergrund gesaugt wird, kann die Bodendüse umgeschaltet werden.

Details:

1. Energieklasse A
2. Perfekt geeignet für Allergiker dank ausgezeichneter Filtration
3 Saugkraftregulierung dank Umschaltbare Bodendüse
4. Geringeres Betriebsgeräusch

Fazit zum Dyson DC33c Origin

Dieser Sauger ist für alle geeignet, die ein Gerät suchen, welches ziemlich leise saugt.

Mehr Infos zu Dyson DC33c Origin

3. Beutelloser Staubsauger Test – Bomann BS 9012 CB Bodenstaubsauger

beuteloser staubsauger test Dyson DC33c Origin Staubsauger EEK A (750 Watt, beutellos, umschaltbare Bodendüse mit Saugkraftregulierung) metallicWeiter geht es bei dem beutelloser Staubsauger Test mit dem Bomann BS 9012 CB Bodenstaubsauger. Mit der Energieeffizienzklasse B ist auch dieses Modell im sparsamen Bereich. Er ist in einem Mix aus einem Grauton und Orange erhältlich. Er gehört preislich eher zu den Einsteigermodellen, was aber noch lange nicht heißt, dass dieses Gerät von der Qualität her den anderen hinterherhinkt. Dies ist keineswegs der Fall.

Auch dieser Staubsauger hat den anderen gegenüber seine Vorteile. Aber welche sind genau seine Vorteile? Zum einen hat er viele kleine Extras, die das Staubsaugen um einiges erleichtern. Beispielsweise wird das Kabel automatisch eingerollt. Ein Tragegriff, um den Staubsauger von einem Raum in den anderen zu transportieren, ist angebracht. Die Rollen des Staubsaugers sind gummiert, was gerade auf härteren Untergründen von Vorteil ist, um diese nicht unnötig zu beschädigen.

Details:

1. Energieklasse B
2. Geringer Preis
3. Automatischen Einrollen des Kabels
4. Geringes Gewicht

Fazit zum Bomann BS 9012 CB:

Dieser Staubsauger ist vor allem für Leute geeignet, die ein gutes Einsteigermodell suchen, welches zu einem niedrigen Preis zu haben ist, jedoch trotzdem viele Highlights bietet. Sowohl das automatische Einrollen des Kabels, als auch das geringe Gewicht machen diesen Staubsauger zu einem tollen Helfer.

Mehr Infos zu Bomann BS 9012 CB

4. Beutelloser Staubsauger Test – AEG Vampyr T10 VA10TRIO+

beutelloser staubsauger test AEG Vampyr T10 VA10TRIO+ Staubsauger ohne Beutel EEK C (1200 Watt, inkl. Turbo- und Hartbodendüse, Hygiene Filter) SchwarzDas nächste Gerät in dem beutelloser Staubsauger Test ist ein Staubsauger des Herstellers AEG. Gemeint ist der Vampyr T10 VA10TRIO+. Auch er ist natürlich ein beutelloser Staubsauger. Anders als die vorherigen Modelle, die weiter oben beschrieben wurden, ist dieser Staubsauger nur in die Energieeffizienzklasse C eingeteilt. Man hat vor dem Kauf dieses Geräts die Möglichkeit, aus zwei Alternativen auszuwählen. Einmal gibt es den AEG Vampyr T10 VA10TRIO+ mit Turbo und Hartbodendüse und einmal gibt es ihn ohne diese Extras. Die Turbodüse ist eine externe Düse, die perfekt geeignet ist für Menschen, die Haustiere wie beispielsweise Katzen haben.

Auch für Allergiker ist dieser Staubsauger gut geeignet. Der eingebaute Filter wirkt sogar geruchsneutralisierend. Die auffallendsten Highlights sind neben den eben genannten die bewährten Hygienefilter und die Multi-Cyclonic-Technologie. Der eingebaute Hygienefilter sorgt für dafür, dass selbst kleinste Staubpartikel im Inneren des Staubsaugers von der Luft getrennt werden. Der abgefilterte Staub gelangt dann automatisch weiter in den Staubfilter. Erst nachdem die eingesaugte Luft durch mehrere Filter gelaufen ist, gelangt sie wieder nach außen. Mit diesem Vorgang soll ermöglicht werden, dass die ausgestoßene Luft nicht verunreinigt ist und der Filter nicht von kleinen Schmutzpartikeln zugesetzt wird. Das Ergebnis, welches daraus resultiert ist zum einen eine sehr reine Ausblasluft und einer kontinuierlich anhaltenden Saugleistung.

Außerdem gibt es obendrauf noch ein 3-teiliges Zubehör. Mithilfe dieses Zubehörs, sind selbst schwer zu erreichende Stellen kein Problem mehr. Die Fugendüse ist dazu da, schwer zu erreichende Stellen wie beispielsweise Ritzen zu säubern. Die Polsterdüse hingegen ist, wie der Name es schon sagt, für jegliche Arten von Polsteroberflächen bestens geeignet. In dem 3-teiligen Zubehör ist zuletzt auch noch einen Saugpinsel, welcher für alle empfindlichen Oberflächen zu verwenden ist.

Details:

1. Multi-Cyclonic-Technologie
2. Leichte Handhabung
3. Inklusive Hartbodendüse und Turbodüse
4. Reine Luft und saubere Reinigungsergebnisse

Fazit zum AEG Vampyr T10 VA10TRIO+:

Der AEG Vampyr T10 VA10TRIO+ ist für die Menschen geeignet, die einen guten Mix aus Preis sowie Leistung suchen. Mit einem relativ niedrigen Preis bietet dieser Sauger trotzdem die Extras aus der Oberklasse. Mehrere innovative Technologien machen diesen Staubsauger zu einem echten Konkurrenten der teuren Modelle.

Mehr Infos zu Vampyr T10 VA10TRIO+

5. Beutelloser Staubsauger Test – Dirt Devil DD 2221-0 rebel 23HE Singlecyclone

beutelloser staubsauger test Dirt Devil DD 2221-0 rebel 23HE Singlecyclone Staubsauger ohne Beutel EEK B (800 Watt, 2,7 L Behältervolumen, HEPA Media 13 Ausblasfilter) polarweißDer letzte beutellose Staubsauger in diesem beutelloser Staubsauger Test ist der Dirt Devil DD 2221-0 rebel 23HE Singlecyclone. Der rebel23HE ist ausgestattet mit einem 800W-Hocheffizienzmotor, der dem Gerät eine hohe Saugkraft verleiht. Um ein langes Staubsaugen zu ermöglichen, besitzt der rebel23HE ein sehr großes Staubbehältervolumen von 2,7L. Das bedeutet, dass man auch bei längerem Reinigen gut auskommt, und zwar ohne den Behälter ständig leeren zu müssen.

In diesem Gerät ist die Smart Technologie verbaut. Diese besteht im Grunde aus drei verschiedenen „Komponenten“. Zum einen die Smart Air Technologie. Diese ist dafür verantwortlich, die angezogene Luft kraftvoll zu erhalten. Dies geschieht, indem eingebaute Luftkanäle und die Gehäuseabdichtung so geformt sind, dass weniger Saugluft verloren geht. Ein weiterer Teil der Smart Technologie ist die Smart Capacity Technology. Diese Technologie wurde speziell dafür entwickelt, um die Entleerungs- und Reinigungsvorgänge auch ein komfortables Minimum zu verringern.

Zuletzt bietet den idealen Mix aus hoher Verarbeitungsqualität und einem niedrigen Gewicht. Dies bedeutet, dass der rebel 23HE zwar ein relativ niedriges Gewicht hat, die Qualität der Materialien nicht billig wirkt. Dank des niedrigen Gewichts, ist der Staubsauger perfekt für die Menschen geeignet, die häufig Treppen saugen müssen und den Staubsauger oft transportieren müssen.

Details:

1. Energieeffizienzklasse B
2. Smart Air Technology
3. Smart Capacity Technology
4. Smart Weight Technology

Fazit zum Dirt Devil DD 2221-0 rebel 23HE:

Auch das letzte Modell bietet den anderen gegenüber einige Vorteile. Mit einen guten Preis und einem sehr hohen Staubbehältervolumen braucht er sich nicht vor den anderen zu verstecken. Mehrere Technologien, wie beispielsweise der Smart Air Technologie, gibt er eine sehr gute Figur ab und wird den Anwender nicht enttäuschen.

Mehr Infos zu Dirt Devil DD rebel 23HE

Was ist nun das Fazit des beutelloser Staubsauger Test?

Worauf kommt es an, wenn man sich einen neuen Staubsauger kaufen möchte? Diese Frage ist individuell beantwortbar. Zunächst sollte man sich über die eigenen Anforderungen an den neuen Staubsauger klar werden. Wozu braucht man den Sauger? Saugt man oft in unterschiedlichen Etagen und muss somit oft Treppen auf und ab laufen? Natürlich spielt auch die Frage des zur Verfügung stehenden Budgets eine wichtige Rolle. Ein Staubsauger der einen relativ niedrigen Preis hat, muss noch lange nicht qualitativ minderwertig sein.

Schon Einsteigermodelle zu guten Preisen haben viele nützliche Funktionen und Extras. Wichtig ist auch darauf zu achten, ob der Staubsauger, der in der engeren Auswahl steht, ein Gütesiegel hat. Dies ist vor allem für Allergiker von großer Bedeutung. Manche Sauger haben verschiedene Aufsätze, die für unterschiedliche Oberflächen geeignet sind. Dies ist vor allem dann von Vorteil, wenn viele Möbel mit empfindlichen Oberflächen vorhanden sind. Gibt es im Haushalt viele schwer zu erreichende Ecken und Ritze, so muss darauf geachtet werden, dass der Staubsauger damit klar kommt.

All diese Punkte sollte man vor dem Kauf gut beachten und durchdenken. Ein Doppelkauf ist meist sehr teuer und kostet neben Geld auch unnötig viel Zeit. Die aufgelisteten Modelle sollten die meisten Anforderungen abdecken, so dass dieser beutelloser Staubsauger Test eine gute Grundlage für die Suche nach dem richtigen Staubsauger bietet und dem Kauf nichts mehr im Weg stehen sollte.

Wir nutzen Cookies um dir passende Inhalte zu präsentieren und dein Surfvergnügen zu optimieren, aktivieren die Cookies aber erst, wenn du auf Akzeptieren klickst. Mehr Infos

Wir benutzen Google Analytics, um zu ermitteln, welche Inhalte unsere Besucher sehen wollen und welche nicht.

Schließen